Leichtathletikanlage in Jena saniert


Die STRABAG Sportstättenbau GmbH hat die vollständige Laufbahnfläche des Ernst-Abbe-Stadion einer Komplettsanierung unterzogen. Das Ernst-Abbe-Stadion ist das Zuhause des Fußball-Drittligisten FC Carl Zeiss Jena und die Sportanlage der Leichtathleten des TuS Jena.

Als vorbereitende Maßnahme für die Bauarbeiten wurde der alte Kunststoffbelag komplett abgeschält und fachgerecht entsorgt. Mit Hilfe einer Fräse konnte der Asphaltbelag in einer Stärke von fünf bis acht Zentimetern abgetragen und anschließend der Wiederverwertung zugeführt werden. Im nächsten Schritt wurde die Begrenzung der Innenlaufbahn erneuert. Dazu wurden in den Radien neue Schlitzrinnen eingesetzt. Die vorhandenen Rinnen an den Längsseiten des Fußballspielfeldes mussten nicht erneuert, sondern nur überarbeitet werden, da diese bereits vor zwei Jahren von STRABAG im Zuge des Einbaus der Rasenheizung saniert wurde.

Die neue blaue Laufbahn nach ihrer Fertigstellung<br />Foto: Strabag
Die neue blaue Laufbahn nach ihrer Fertigstellung
Foto: Strabag

Um den anspruchsvollen Anforderungen für internationale Leichtathletik-Wettkämpfe gerecht zu werden, waren umfangreiche Ein- und Umbauten der Leichtathletikanlagen notwendig. Diese umfassten unter anderem die Ausstattung der vorhandenen Weitsprunganlage mit einer Sandfangrinne. Weiterhin erhielt die Anlaufbahn eine neue Beschichtung. Der Einbau eines Wassergrabens inklusive Hindernis, einer Kugelstoßanlage sowie einer Diskus- und Hammerwurfanlage inklusive Schutzgitter erweitert die leichtathletischen Anlagen ebenso umfassend wie die neue Speerwurfanlage.

Bevor mit dem Einbau des Kunststoffbelages begonnen werden konnte, wurde eine Asphalttragschicht gemäß DIN 18035 Teil 6 eingezogen. In Anlehnung an das Olympiastadion in Berlin sowie den Vereinsfarben des FC Carl Zeiss Jena wurde der Kunststoff für die, von der Berleburger Schaumstoffwerk GmbH hergestellten, Laufbahn in der Farbe Blau gewählt. Der gießbeschichtete Belag mit einer Stärke von 15 Millimetern, erfüllt wie die übrigen leichtathletischen Anlagen die Anforderungen des internationalen Leichtathletikverbandes.

Nach dem Vermessen der Laufbahn konnte das Laufbahnzeugnis an die Sportverbände der Stadt Jena übergeben werden. Diese gaben das Stadion sogleich für alle nationalen und internationalen Wettkämpfe frei.

Im Zuge weiterer Arbeiten wurden die Nebenflächen, die hauptsächlich von den Fußballern in Anspruch genommen werden, modernisiert. Dazu zählen unter anderem der Zugangsbereich und die Wechselzonen sowie die Standorte der Spieler- und Trainerbänke, die mit Vollkunststoffrasen und dem dazugehörigen Unterbau versehen wurden. (Stadionwelt, 13.12.2010)

Weitere Informationen über STRABAG Sportstättenbau GmbH :

Firmenpräsentation

Firmenhomepage

Weitere Informationen über die Berleburger Schaumstoffwerk GmbH:

Firmenpräsentation

Firmenhomepage



Weitere News von STRABAG Sportstättenbau GmbH:
03.09.2013: Neues Stadion für den VfL Wolfsburg
28.02.2011: Sportpark: ÖPP-Projekt in Luxemburg

Alle News anzeigen

Social Networks:


        

Firmen finden

» Firmenindex Ausstattung
» Firmenindex gesamt
Sie suchen - Wir finden!
Sportböden
Genan GmbH
Sportböden
BEST SPORT PRO Sp. Z O.O.
Sportböden
PROCON Play and Leisure GmbH
Sportböden
TenCate Grass
Sportböden
Tell Bau GmbH
Baustoffe
BECO Bermüller & Co. GmbH
Sportböden
Dold Sportflächen GmbH
Sportböden
Recticel International
Sportböden
Descol Sportböden
Sportböden
AV SYNTEC SPORTBODENSYSTEME GMBH EUROPA/REBOUND ACE EUROPE GMBH
Sportböden
IST Institut für Sportbodentechnik
Sportböden
Schmitz Foam Products
Sportböden
Schöpp-Sportboden GmbH
Sportböden
Bergo Flooring AB
Sportböden
Polytan GmbH
Sportböden
ASPG Deutschland GmbH
Sportböden
Kanstet OÜ
Sportböden
KRAIBURG Relastec GmbH & Co. KG
Sportböden- prüfung
Hans-Joachim Weitzel GmbH & Co. KG
Sportböden
ISP - Institut für Sportstättenprüfung
Sportböden
CONICA AG
Sportböden
Hamberger Flooring GmbH Co. KG
Sportböden
Berleburger Schaumstoffwerk GmbH
Sportböden
Porplastic Sportbau von Cramm GmbH & Co KG
Sportböden
Landschaftsarchitekten Lehmacher . Siller
Entwässerung
ANRIN GmbH
Sportböden
APT Chemieprodukte GmbH
Sportböden
FIELDTURF TARKETT SAS
Sportböden
everplay-Allwettersportbeläge GmbH
Sportböden
PCC SE

Ihr Unternehmen bei Stadionwelt

Informationen zur Darstellung Ihres Unternehmens bei Stadionwelt-Business mehr

Interview

„Die Vereine und Kommunen noch besser unterstützen“

„Die Vereine und Kommunen noch besser unterstützen“

Interview mit Markus Deimling, Geschäftsführer der Polytan Sportstättenbau GmbH mehr

Themenspecials

Aktuell: Sportboden

Das Special „Sportboden“ ist eine umfassende Publikation rund um alle Themen den fest eingebauten und mobilen Sportboden für Hallen und Außenanlagen betreffend. mehr

» Übersicht Themenspecials

Stadionwelt-Shop

Aktuelle Publikationen

Alle Publikationen finden Sie hier