Nordische Neuheit: Software für das Werder-Fotobuch


Werder Bremen bietet seinen Fans seit kurzem die Möglichkeit, persönliche Fotobücher zu erstellen. Der kostenlose Werder Fotobuch-Editor und eine wachsende Zahl an zur Auswahl stehenden Bildern des SVW-Fotograf Carsten Heidmann stehen auf einer speziellen Webseite bereit.

Unter www.werder-fotobuch.de können die Vorlagen beliebig verändert und mit eigenen Schnappschüssen ergänzt werden. Ein Austausch von Buchdateien zwischen unterschiedlichen Autoren zum gemeinsamen Erstellen eines Buches ist hierbei möglich. Das Prinzip ist einfach: Der Fan lädt sich auf der Homepage den Editor zur Gestaltung des Druckwerks herunter. Dann kann er aus verschiedenen Layoutvorlagen wählen und den Inhalt mit Bild und Text füllen. Einzigartig dabei ist das Angebot vieler vorgestalteter und mit redaktionellem Inhalt gefüllter Buchvorlagen (pix-Dateien), die durch den Fan beliebig ergänzt und verändert werden können. Anschließend wird die Datei per Knopfdruck nur noch hochgeladen oder per Post nach Lübeck geschickt. Innerhalb von fünf bis zehn Tagen erhält der Fan sein eigenes Buch.

Matthias Mett (rechts) und Andreas Ihns (links) entwickelten das Werder-Fotobuch.<br>Bild: Mett und Ihns Verlag KG
Matthias Mett (rechts) und Andreas Ihns (links) entwickelten das Werder-Fotobuch.
Bild: Mett und Ihns Verlag KG

Gemeinsam mit freien Mitarbeitern realisiert der hinter der Idee steckenden Mett und Ihns Verlag Konzepte zum Erstellen, Tauschen, Veröffentlichen und Verkaufen von Büchern. Zusätzlich zu den traditionellen Leistungen eines Verlages bieten sie vor allem Lösungen für personalisierte Bücher – auch in Kleinstauflagen – an. „Die digitale Produktion von Büchern hat mich in meiner Vergangenheit so fasziniert, dass ich ein eigenes Unternehmen mit Spezialisierung auf Fotobücher gegründet habe. Ich dachte mir, dass der kreative Part dort noch ausbaufähig ist“, so Geschäftsführer Mett.

Mett und Ihns suchten sich Kooperationspartner und starteten das Projekt „Fotobuch“ am 1. Juli. Gemeinsam mit dem strategischen Partner für die Produktion, dem Paul Albrechts Verlag in Lütjensee, wurde als Lizenzgeber für das Pilotprojekt der Fußball-Erstligist Werder Bremen gewonnen. Mett: „Über den Sektor Sport wird unser Unternehmen auf dem Markt Fuß fassen“ - mit ersten Erfolgen: „Seit Start der Homepage am 18. August wurden knapp tausend Editoren herunter geladen. Wir warten nun auf ein Feedback und werden uns danach weiter ausrichten.“

In naher Zukunft sollen neue Elemente auf der Homepage verfügbar sein. „Wir wollen zum einen noch an der Homepageoptik, zum anderen an den Funktionen arbeiten. Geplant ist, dass Texte und Profifotos gegen Bezahlung mit eingebaut werden können und dass die Fans ihre Buchvorlagen in einer Art Portal auf der Homepage präsentieren und austauschen können. Hier besteht aber noch Klärungsbedarf von rechtlicher Seite“, erklärt Mett. Fest steht, dass sich die Fans auf neue Formate freuen dürfen, in denen sie ihre Erinnerungen verewigen können. (Stadionwelt, 30.08.2007)

Das Projekt Werder-Fotobuch – in wenigen Schritten zum Ziel<br>Bild: Mett und Ihns Verlag KG
Das Projekt Werder-Fotobuch – in wenigen Schritten zum Ziel
Bild: Mett und Ihns Verlag KG






Social Networks:


        

Firmen finden

» Firmenindex Vereinsbedarf
» Firmenindex gesamt
Sie suchen - Wir finden!
Druck
Haubold Eschwege
Druck
PRIMUS international printing GmbH
Druck
allbuyone
Druck
Bellutti Planen Innsbruck GmbH

Ihr Unternehmen bei Stadionwelt

Informationen zur Darstellung Ihres Unternehmens bei Stadionwelt-Business mehr

Themenspecials

Aktuell: Merchandising

Das Special informiert über wichtige Aspekte rund um den Fanshop, die Konzeption des Sortiments sowie die erforderlichen Systeme und die Logistik. Im Anhang an den redaktionellen Teil findet sich ein umfassendes Anbieterverzeichnis mit Herstellern und Dienstleistern. mehr

» Übersicht Themenspecials

Stadionwelt-Shop

Aktuelle Publikationen

Alle Publikationen finden Sie hier